Unsere Bücher

Unter diesem Link finden Sie die Bücher, die über den Verlag Volksheilkunde vertrieben werden. Weiter zur Seite »

Zum Heftarchiv

Abonnenten können mittels eines Passworts auf unser umfangreiches Heftarchiv zurückgreifen, um nach Informationen zu suchen oder einfach nur um zum stöbern. Weiter zur Seite »

 

Willkommen!

Willkommen auf der Webseite vom Verlag Volksheilkunde. Hier finden Sie wie gewohnt alle Informationen zu unseren Büchern und unserer Fachzeitschrift “Der Heilpraktiker”, darunter ausgewählte Leseproben aus der aktuellen Ausgabe, ein Formular zur Aufgabe von Kleinanzeigen und ein Artikelarchiv für unsere Abonnenten und Verbandsmitglieder. Das Passwort erhalten Sie per Anfrage an passwort@verlagvhk.de. Über unser neues Shop-System erhalten Sie einen Überblick über unser Büchersortiment. Sollten Sie etwas vermissen oder Anregungen einreichen wollen, so erreichen Sie uns über das Kontaktformular. Viel Spaß beim stöbern wünscht

Ihr Verlag Volksheilkunde

Studie: Meditation hilft gegen Schlafstörungen

Einfache Achtsamkeitsübungen helfen bei Schlaflosigkeit ähnlich stark wie Medikamente oder Psychotherapie

Schlafstörungen sind ein häufiges Problem, das gravierende Auswirkungen im Alltag haben kann. Patienten leiden unter Tagesmüdigkeit, rascher Erschöpfbarkeit, verminderter Konzentrationsfähigkeit und Antriebsschwäche. Kein Wunder, dass Menschen mit Schlafschwierigkeiten sich Abhilfe wünschen. Doch oftmals erhalten sie lediglich Medikamente, die, wenn überhaupt, nur kurzfristig Erleichterung verschaffen können.

Komplementäre Medizin gegen entzündete Gelenke – Sinnvolle Ergänzung der Rheuma-Behandlung?

Bremen/Berlin – Alternative Heilverfahren werden auch in der Rheuma-Therapie von den Patienten häufig nachgefragt. Um sie sinnvoll in die medizinische Versorgung der Betroffenen einbeziehen zu können, ist jedoch eine kritische Gewichtung nötig. Denn es gibt auch einige „schwarze Schafe“ auf dem Markt. Die Wirksamkeit einer ganzen Reihe komplementärer Methoden ist aber inzwischen wissenschaftlich belegt. Welche Verfahren helfen und wovon man lieber die Finger lassen sollte, darüber informieren Experten der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh).